Samstag, 2. April 2022, 19:00 Uhr

2022 04 02 Avin Trio

AVIN TRIO

Valerie Schweighofer - Violine
Carlo Lay - Violoncello
Josefa Schmidt - Klavier


Öffentliches Konzert inkl. NACHHALL mit hausgemachtem vegetarischem Buffet und Wein 


Programm

Joseph Haydn (1732-1809)
Klaviertrio A-Dur, Hob. XV: 9

Franz Schubert (1797-1828)
Klaviertrio B-Dur, op. 99 (D 898)

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Klaviertrio c-Moll, op. 66


Das Avin Trio wurde im Herbst 2019 von Valerie Schweighofer (Violine), Carlo Lay (Violoncello) und Josefa Schmidt (Klavier) an der Hochschule für Musik, Theater und
Medien Hannover gegründet.

Seitdem blickt das Klaviertrio bereits auf eine rege Konzerttätigkeit zurück und war u.a. beim Mieczysław Weinberg Festival, den Sommerlichen Musiktagen
Hitzacker und dem internationalen Musikfest Goslar zu Gast. Bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker 2021 war das Avin Trio Teil einer Virtual Reality Videoproduktion. Audioaufnahmen und ein 360°- Videodreh ermöglichten den Festivalbesuchern den Zugang zu einer virtuellen Welt zum Festivalmotto "Schubert.JETZT!". Im Mai 2021 spielte das Avin Trio live auf NDR Kultur beim "Podium der Jungen" in Hannover. Weitere Aufnahmen und Konzertmitschnitte wurden außerdem im Deutschlandfunk Kultur und NDR ausgestrahlt.

Im Finale des Mendelssohn Hochschulwettbewerbes wurde das Trio 2021 mit dem Stipendium der Elsa-Wera-Arnold-Stiftung ausgezeichnet. Im November 2021 erhielt das Avin Trio zudem das Stipendium für Neue Musik der Ernst von Siemens Musikstiftung. Die drei Musiker:innen sind Stipendiaten der Deutschen Stiftung Musikleben und von Yehudi Menuhin Live Music Now Hannover und spielen regelmäßig Konzerte in sozialen Einrichtungen.

2021 hat das Avin Trio zwei Werke der Komponist:innen Benjamin Scheuer und Aigerim Seilova uraufgeführt, welche für das Trio geschrieben wurden.

Unterrichtet wird das Trio von Oliver Wille (Kuss Quartett), Stefan Heinemeyer (Atos Trio) und Markus Becker. Weitere Impulse und künstlerische Inspiration sammelte das Trio außerdem von Igor Levit, Sol Gabetta, Gerald Fauth, Donald Weilerstein und Ulf Schneider (Trio Jean Paul), die den künstlerischen Entwicklungsweg des Ensembles bereicherten

Website Avin Trio



Homepage