Gudrun Kröniger (Fagott, Kontrafagott) und Aimo Pagin (Klavier)

Aimo Pagin Gudrunn Kroeniger Hauskonzert Feldberg

16 KroenigerPaginGudrun Kröniger studierte Fagott für Orchestermusik und Instrumentalpädagogik an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden, an der Hochschule für Musik in Basel und an der Hochschule der Künste in Berlin. Als Erasmus-Stipendiatin verbrachte sie ein Jahr an der Königlichen Musikhochschule in Stockholm. Ihr Studium beendete sie in der Meisterklasse bei Prof. Holder in Würzburg. Seit 2001 ist sie Mitglied der Philharmonie Südwestfalen. Viele Jahre wirkte sie bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen mit und spielt in Ensembles für historische Aufführungspraxis Barockfagott. Konzertreisen führten sie bis nach Südamerika, Russland und China. Daneben wirkt sie als Pädagogin an der Universität Siegen und den Musikschulen Siegen, Olpe und Wenden. Sie war Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands Siegen und mit dem Trio Audite viele Jahre Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Stiftung „live-music-now“.


Der 1983 geborene französische Pianist Aimo Pagin erhielt ab seinem siebten Lebensjahr Klavierunterricht. Im Jahr 2001 schloss er das Solistenstudium am Conservatoire Supérieur de musique de Genève ab, um danach in den USA beim legendären Pianisten und Klavierpädagogen Leon Fleisher zu studieren. Bei internationalen Klavierwettbewerben erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. den 1. Preis beim «Pemio pianistico Pausilypon» (Napoli 2006), den 2. Preis beim internationalen Wettbewerb «Ferrol» (Spanien 2007), den 2. Preis beim „Premio Fausto Zadra“ (2010) und den 1. Preis im „Premio Palma d’Oro (2010). Pagin konzertiert unter anderem in der New Yorker Carnegie Hall oder am Amsterdamer Concertgebouw sowie an zahlreichen renommierten Festivals wie dem «Festival de Radio-France» in Montpellier oder bei der Chopin Gesellschaft Hannover. Pagin tritt mit international renommierten Orchestern wie den Bukarester Philarmonikern, dem Orchestre National de Montpellier, dem New Symphony Orchestra, oder den Berliner Symphonikern auf. Mit seiner Mutter, der Geigerin Silvia Marrcovici, gibt Pagin regelmässig Kammermusikkonzerte. Pagin lehrt als Pianist und Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz (Österreich).

>>www.aimopagin.com


(C) Fotos: Aimo Pagin - privat / Gudrun Kröniger - Sturmius T. Fotografie