Liudmila Velinskaya (Sopran) & Andrea Merlo (Klavier)

LiudmilaVelinskaya AndreaMerlo Hauskonzert Feldberg

07 VelinskayaMerloLi17 VelinskayaMerloudmila Velinskaya studierte am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium sowie in Italien Gesang. Die lyrische Koloratursopranistin singt mit ihrer beweglichen, klaren und brillanten Stimme schwierigste, hochvirtuose Opernpartien. Ihre Kunst wurde bereits bei mehreren internationalen Wettbewerben ausgezeichnet und sie ist in Konzerten auf der ganzen Welt aufgetreten. >>Kostprobe (Puccini "La Bohème" Arie der Musetta: "Quando men vo..") >>>>>>>>   >>Ausführliche Biographie

Andre

a Merlo stammt aus Italien. Er studierte Klavier in Parma, Vancouver, Moskau und perfektioniert sein Können derzeit bei einem Postgraduate Studium an der Musikhochschule Hamburg. Er ist international ein gefragter Solist und Gast in großen Konzerthäusern. >>Kostprobe (Chopin - Nocturne op 27 n 2)Chopin - Nocturne op 27 n 2) >>>>>>>>   >>Ausführliche Biographie


Liudmila Velinskaya - Schon mit 4 Jahren war die in Sotchi geborene Liudmila in der Lage komplexe Vokalstücke und viele populäre Lieder mit einer Leichtigkeit zu singen, wie es nur selten in diesem Alter vorkommt. Mit 10 Jahren begann sie ihre akademische Gesangsausbildung und wurde einige Jahre später Mitglied eines Profichores. Mit 16 wurde sie dann in die Gesangsklasse von Alik Tunayants (Tenor) an der Musikhochschule Sotchi aufgenommen. Während ihrer Studien nahm Sie an verschiedenen Festivals teil und sang in der Philharmonie und am Wintertheater von Sotchi. Mit 17 gewann sie den 1. Preis im internationalen Wettbewerb „The hope of Europe“ (Die Hoffnung für Europa) mit der Arie der Königin der Nacht aus der Zauberflöte. 2006 wurde Sie am staatlichen Tschaikowski Konservatorium, Moskau, in der Klasse von Professor Clara Kadinskaya aufgenommen. Dort sang sie im großen Saal des Konservatoriums die Musetta in „Là Bohème“, Violetta in „La Traviata“ sowie im Rachmaninow Saal die Lucia in „Lucia di Lammermor“. Nach ihrem Abschluss am Moskauer Konservatorium perfektionierte sie Ihren Gesang sie in der Meisterklasse von Vito Maria Brunetti in Italien sowie regelmäßig bei Tom Krause.

Seit 2010 hat Liudmila etliche bedeutende internationale Wettbewerbe gewonnen, darunter den „Anemos“ Wettbewerb, Rom, „Giuseppe Di Stefano“ Wettbewerb, Catania und den „Bellini“ Wettbewerb, Caltanisetta. 2014 schließlich gewann sie zusammen mit Ihrem Partner Andrea Merlo am Klavier den „Piano Voce“ Wettbewerb in Moskau und spielte ihr Programm in vielen Städten in ganz Russland. Seitdem konzertiert Liudmila regelmäßig in Russland, Italien, Deutschland und Österreich an Theatern wie „Theatre Politeama“, Palermo, im „Wiener Saal" des Salzburger Mozarteums und im „Großen Saal des Staatskonservatoriums“, Moskau. Sie wird regelmäßig von den Botschaften der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten in Moskau zu Konzertabenden eingeladen.

Liudmilas brillanter lyrischer Koloratursopran ist gekennzeichnet durch ihre Leichtigkeit, Schönheit und Virtuosität im gesamten Tonumfang. Zu ihrem Repertoire gehören Liederzyklen in fünf Sprachen und komplexe Operpartien wie z.B. Ariadne in „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauss.

11 StepanovMerloAndrea Merlo - Der in Parma, Italien, geborene Andrea entdeckte seine Liebe zur klassischen Musik schon in jüngsten Jahren, konnte aber erst mit 8 Jahren gegen den Widerstand seiner Familie mit Klavierunterricht beginnen, als er drohte ansonsten das Haus zu verlassen. Nach Abschlüssen am Liceo Classico 2003 und am Konservatorium von Parma 2004 setzte er seine Ausbildung in der Meisterklasse von Lee Kum Sing an der Musikakademie in Vancouver, Kanada, fort. Dort spielte er auch das erste Klavierkonzert von Tschaikowski am Orpheum Theater. Nach seinem Abschluss in 2007 wechselte er ans Moskauer Konservatorium, getrieben von seiner Begeisterung für russische Komponisten. Dort studierte er mit „Volkskünstler“ Vera Gornostaeva, dem Georgischen Pianisten Ruvim Ostrovsky sowie Valery Piatessetsky, bei dem er 2013 mit Auszeichnung abschloss. Seit 2014 ist Andrea an der Hochschule für Musik in Hamburg in der Meisterklasse von Ralf Nattkemper.

Andrea Merlo ist Gewinner internationaler Wettbewerbe wie dem „Gran Prix Pianisti d’Italia“, Osimo, „Manerbio“ und „AMA“, Calabria. Einige seiner Konzerte wurden im Radio ausgestrahlt, so das Meisterklassen-Konzert „County Golden Piano Institute“, Nevada City, und sein Auftritt in Sotchi während der Olympischen Spiele 2014. Während seiner Moskauer Zeit konzertierte Andrea im ganzen Land und gab selbst Meisterklassen. Ebenso wurde er an das Tomsk Festival für zeitgenössische Musik eingeladen, wo er mit Mitgliedern der „Moskau Solisten von Yuri Bashmet“ konzertierte. Im Jahr 2011 spielte er für „Dino Ciana Gesellschaft“, Italien und gewann 2012 den berühmten „Premio Molinari Pradelli“ Preis, der jedes Jahr für den besten Künstler vergeben wird. Aus Anlass des amerikanischen Nationalfeiertags trat er am 4. Juli 2013 in der amerikanischen Botschaft in Moskau als Solist und mit der Sopranistin Liudmila Velinskaya auf. Mit diesem Duo gewannen sie auch den internationalen Wettbewerb „Piano Voce“ in Moskau 2014. Als Repräsentant der Europäischen Piano Schule konzertierte er ein komplettes Chopin Programm in der Baltischen Philharmonie, Danzig, und in der Smolny Kathedrale, St. Petersburg. Zur Zeit konzertiert Andrea in Duos mit Liudmila Velinskaya, Gewinnerin des „Bellini“ Wettbewerbs in Caltanisetta 2012 und mit dem Cellisten Gleb Stepanov, Assistent der „Volkskünstlerin“ Natalia Gutman am Moskauer Konservatorium.

Andrea profitierte von seinen Begegnungen mit den Pianisten Lazar Berman, Jura Margulis, Andrzej Jasinsky, Sergei Dorensky und Stephen Kovacevich. Als Solist und in Kammermusik Ensembles spielte er in Italien, Kanada, USA, Russland, Ukraine, Österreich, Daghistan, Polen und Deutschland. Durch seine Begeisterung für Fremdsprachen spricht er neben Italienisch auch Englisch, Französisch, Deutsch und Russisch.

www.andreamerlo.eu


Alle Fotos auf dieser Seite © Emil Matveev